Wetterglück am Jugitag

Sprinten, Werfen, Springen und Zielen – am vergangenen Sonntag wurde in Niederbüren der Jugitag West, organisiert vom Turnverein Niederbüren, durchgeführt. Nach anfänglichem Regen meinte es Petrus doch noch gut mit den jungen Sportlerinnen und Sportlern.

Die 640 Kinder starteten am Vormittag in den verschiedenen Einzeldisziplinen. Dazwischen blieb genügend Zeit, sich in der Festwirtschaft oder am Süssigkeitenstand zu verpflegen. Der Renner des Tages war die „Sirup-Bar“. Eine Premiere am Jugitag West und eine Innovation des Turnvereins Niederbüren.

Inzwischen zeigte sich sogar die Sonne, so rannten die Jugelis bei trockenem Wetter in 6er-Gruppen an der Pendelstafette um den Sieg. An vergangenen Jugitagen trauerten die Jugileiter der Jugi Niederbüren den Zeiten nach, als sie selber noch an der Stafette teilnehmen durften. So führte der TV Niederbüren kurzerhand eine neue Kategorie ein: die Leiterstafette. Für diese Plauschdisziplin meldeten sich acht Teams. So wurde der Spiess für einmal umgedreht und die Jugelis feuerten lautstark ihre Leiter an.

Die Kinder zeigten viel Elan, Motivation und Biss und erreichten Spitzenresultate. Die zahlreichen Helferinnen und Helfer aus dem Dorf sorgten für einen reibungslosen Ablauf. So ging der Jugitag West ohne grosse Zwischenfälle über die Bühne. Ein herzliches Dankeschön an alle für diesen tollen Tag!

Hier geht’s zur Rangliste.

Bettina Signer

Yayy – am Sonntag ist Jugitag

Am Sonntag, 19. Mai 2019, findet der Jugitag der Sportunion Ostschweiz auf dem Schulareal an der Gossauerstrasse in Niederbüren statt. Über 600 sportbegeisterte Kinder werden sich in unterschiedlichen Disziplinen messen.

Programm
ab 7.00 Uhr Festwirtschaft
07.30 Uhr Einzelwettkampf
14.00 Uhr Gruppenwettkampf
ca. 16.00 Uhr Rangverkündigung

Wir laden Sie herzlich zum Jugitag West 2019 ein. Geniessen Sie Ihr Mittagessen bei uns, messen Sie sich beim Büchsenwerfen oder Torwandschiessen mit anderen Besuchern, feuern Sie die Jugelis an oder verweilen Sie einfach bei uns. Wir freuen uns jedenfalls, wenn wir Sie begrüssen dürfen.

Der Turnverein Niederbüren schätzt es sehr, bei der Organisation eines solchen Anlasses auf die Unterstützung des lokalen und regionalen Gewerbes zählen zu dürfen. Wir danken unseren Sponsoren herzlich für ihr grosszügiges Engagement. Ein besonderer Dank geht an unsere Hauptsponsoren:

Goldsponsor
Raiffeisenbank Regio Uzwil
Silbersponsoren
ALUWAG AG
Landi Thur AG
Wagner Holzbau GmbH
Züger Frischkäse AG
Bronzesponsoren
Gemeinde Niederbüren
Mosterei Möhl AG
Scheiwiller Bedachung Spenglerei Sanitär AG
St. Galler Bauernverband

Wir freuen uns auf Sie!

Fiirobigcup in Engelburg

Am vergangenen Freitag nahm der TV Niederbüren bereits zum dritten Mal am Fiirobigcup in Engelburg teil. Die Freude war gross das bereits Trainierte erstmals in diesem Jahr dem Publikum vorzuführen.

Als erstes zeigten die Männer ihr Können am Reck. Dabei erturnten sie die Note 8.41.
Am Sprung verpassten die Turner die Note 8 nur knapp und erreichten eine Bewertung von 7.98.
Mit voller Vorfreude und etwas Nervosität präsentierten die Damen ihre einstudierte Gymnastik auf dem Aussenplatz. Da sie die einzige Gruppe war, welche eine Gymnastik vorführte, wurde diese nicht gewertet.
Zu guter Letzt zeigten die Männern nochmals eine gute Leistung am Barren und holten sich die Note 8.65.

Im Grossen und Ganzen waren alle zufrieden mit den erbrachten Leistungen. Nun können die letzten Feinschliffe vorgenommen werden bevor die Turnfester in Trüllikon und Häggenschwil stattfinden.

Turnverein Niederbüren

Maibummel der Damenriege

Am Sonntag 05.05.2019 um 08.30 Uhr trafen wir uns bei der Sportanlage in Münchwilen. Die sportlichen Turnerinnen waren dem Wetter entsprechend angezogen. Dies entsprach der kompletten Winterausrüstung.

Bei kaltem und regnerischem Wetter starteten wir unseren diesjährigen Maibummel Richtung Wängi. In gesellschaftlicher Runde marschierten wir an der schönen Murg entlang. Die verwurzelnden Waldwege und die Weihern mit den vielen sichtbaren Fischen, machten den Weg zu einem besonders schönem Erlebnis. Nach einer Stunde kamen wir in Wängi an und durften uns von der Bäckerei Nafzger reichlich verwöhnen lassen.

Zurück gingen wir denselben Weg, jedoch in einer kleineren Gruppe. Einige Kameraden bevorzugten nämlich die Frauenfelder Bahn. Mit Sonne, lustiger Unterhaltung und schönen Selfies kamen wir in Münchwilen wieder an.

Der diesjährige Maibummel wurde von Denise und Nina organisiert. Vielen herzlichen Dank!

Marianne Egger